Die total verrückte Zauberinsel

Kinderfilm / Komödie

Einfallsreich, liebevoll verrückt und voller bunter Charaktere ist „Die total verrückte Zauberinsel“ ein charmanter, unterhaltsamer Film für die ganze Familie. „Ihr werdet für alle Zeiten sehr unerträglich sein“. Eine Hexe soll vor Jahrhunderten eine kleine Insel und deren BewohnerInnen verflucht haben, als diese sie töten wollten. In der Gegenwart angekommen sind die Menschen tatsächlich anders, als anderswo. Immer schlecht gelaunt, immer Ärger im Kopf, gibt es nur einen schwerhörigen Jungen, der von den Marotten der anderen zwar genervt wird, ansonsten aber ziemlich normal erscheint. Doch leider ergeht es nicht nur den Menschen vor Ort so, sondern auch BesucherInnen werden unausstehlich, wie etwa der Ministerpräsident, nachdem er dort eine Brücke eingeweiht hat. Das muss ein Ende finden, egal wie. Zwei Kinder könnten die Lösung finden.

Inhalt

Ein Vater erzählt seinem Sohn eine kuriose Gute-Nacht-Geschichte. Im Mittelalter warfen einige Inselbewohner eine Hexe in den See, woraufhin diese die ganze Insel verfluchte: Wer sie von nun an betritt, wird für immer nervig sein bzw. unerträglich, in der suboptimalen Übersetzung mit dem selten genutzten deutschen Wort, vor allem in der Bedeutung. Und tatsächlich sind bis heute alle Inselbewohner furchtbar nervig. Nur der junge Hunter wird von dem Fluch verschont, denn er ist schwerhörig und kann bestimmte Töne nicht hören. Unterstützung erhält er von dem neuen Mädchen an der Schule, das auch ganz gewöhnlich ist, dessen Vater eine Lösung für die Insel finden soll – gemeinsam mit einem Wissenschaftskollegen. Gemeinsam suchen die beiden Kinder nach einer Möglichkeit den rätselhaften, jahrhundertealten Fluch zu brechen. Nachdem nun sogar der Premiereminister nach einem Besuch der Insel betroffen ist, geraten die Kinder bei ihrem Vorhaben unter gehörigen Zeitdruck. Denn dessen Gattin hört ebenfalls vom Fluch und glaubt eine extreme Art gefunden zu haben, wie man den Fluch beenden könne.

Kritik

In der Kürze liegt die Würze, tschuldigung. Doch gerade diese Filmlänge von nur 72 Minuten macht den Film gut. Ansonsten wäre es anstrengend geworden. Die Kinder sind gut, die Erwachsenen machen sich herrlich zum Esel. Insbesondere der Reporter. Leiten wir eine Rakete um. 🙂 

Die Extras bestehen aus dem Trailer und Filmtipps.

Die total verrückte Zauberinsel (O: Het irritante eiland): NL 2019; Regie: Albert Jan van Rees; Darsteller: Amber Robin Berentsen, Yenthe Bos, Leny Breederveld; FSK: ab 6 Jahren; Dauer: 72 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Niederländisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph Widescreen); Vertrieb: ©Koch Films. Veröffentlichung Verkauf: 28. Mai 2020.

Bewertung: 7,6/10 Punkten

Spannung: 3/4 – Action: 2/4 – Humor: 2/4 – Erotik: 1/4 – Anspruch: 2/4